10.06.2018

Wagner holt Special-Sieg

Nicolas Wagner (LUX) und sein 9-jähriger Wallach Quater Back Junior gewinnen am Sonntag in Achleiten den Grand Prix Special, die schwierigste Dressurprüfung der Welt, mit 70,17 Prozent.


Der Sieg im Special ging an Luxemburg, dahinter platzierten sie die Österreicher Astrid Neumayer und Special-Debütant Stefan Lehfellner. Fotos (c) Michael Rzepa

Dabei verschenkte das Luxemburger Duo eine noch höhere Wertungsnote, weil es sich in der Trab-Tour verritt. Dennoch ging sich der Sieg hauchdünn vor zwei österreichischen Paarungen aus.

Platz 2 holte Astrid Neumayer mit ihrem routinierten und zuverlässigen 18-jährigen DSP Rodriguez mit 69,723 Prozent.

Eine beachtliche internationale Premiere legten Stefan Lehfellner und Fackeltanz OLD hin. Bei ihrem ersten Grand Prix Special wurde das Duo mit 69,298 Prozent bewertet, was Rang 3 bedeutete.

N°10 FEI Grand Prix Special (CDI4*)
1. Nicolas Wagner (LUX), Quater Back Junior 70,17
2. Astrid Neumayer (AUT), DSP Rodriguez 69,723
3. Stefan Lehfellner (AUT), Fackeltanz OLD 69,298
5. Christian Schumach (AUT), Sinclair Jason 68,851
9. Timna Zach (AUT), Simply Red 8 66,596
10. Evelyn Haim-Swarovski, Delilah Royal 65,915
Ergebnis im Detail hier


 
presented by