16.06.2019

Wieder glänzte Diamond of Eternity

Bei den 5-jährigen Dressurpferden siegte wieder das Pferd von Elisabeth Max-Theurer namens Diamond of Eternity GV.


Wie bereits am Samstag stellte auch am Sonntag Achleiten-Bereiterin Tamara Michei den 5-jähriger Westfalen Wallach, der durch seine Taktsicherheit und Durchlässigkeit besticht, sehr harmonisch vor. Von den Wertungsrichtern gab es im Finaltest die Gesamtnote von 86,00.

In der Tour für 6-jährige Dressurpferde dominierte Peter Gmoser mit seinem Don Jon. Der gekörte Oldenburger Hengst von Don Juan de Hus erzielte die Gesamtnote von 89,2. Der burgenländische Olympia-Reiter hat bei der Sichtung für die Jungpferde-WM in 8 Tagen am Gutenhof (NÖ) jedenfalls beste Chancen seinen Hengst in weiterer Folge auch bei den Dressage World Breeding Championships im niederländischen Ermelo (1.-4.8.) präsentieren zu können.

Rang 2 ging an das Max-Theurer-Pferd Duracao, vorgestellt von Wolfgang Himsl. Die beiden erhielten für ihre schöne Runde 82,2 Punkte.

N°16 FEI Final Test 5yo.
1 DIAMOND OF ETERNITY GV - MICHEI Tamara (AUT) 86,00
2 LET S DANCE - ZAMEC Jan (CZE) 81,00
3 JONKER - SZOKOLA Csaba (HUN) 80,40
4 GIOELLO - DEARING Stephanie (AUT) 79,80
5 FRANCOIS - SZOKOLA Csaba (HUN) 78,20
6 FRANCOIS - WEINBAUER Belinda (AUT) 77,60
7 DOROTEA DI FONTE ABETI - TRUPPA Valentina (ITA) 76,40
Ergebnislink

N°17 FEI Final Test 6yo.
1 DON JON - GMOSER Peter (AUT) 89,20
2 DURACAO - HIMSL Wolfgang (AUT) 82,20
3 SOGNO D'AMORE - NEUMAYER Astrid (AUT) 79,00
4 DON FREDERICO'S WOLKENTAENZER - HAUPTMANN Martin (AUT) 78,80
5 WINSTON - VASARYOVA Hana (CZE) 75,60
Ergebnislink


 
presented by